Familiengerecht - Plattform Betreuung

Beispiele aus der Praxis für Kinderbetreuung

Wenn der gewohnte Tagesablauf ins Wanken gerät, braucht man schnelle, kompetente und passgenaue Unterstützung. Die Praxisbeispiele aus dem Beratungsalltag der Plattform Betreuung in Bayern zeigen ein facettenreiches Bild von Problemen, die in Familien von täglich entstehen können und mit Hilfe der Plattform Betreuung gelöst werden.

Plötzlich ist das Kind krank

Eltern kennen den Fall nur zu gut – das Kind ist krank. Die ersten Tage kann man meistens noch ganz gut überbrücken. Flexible Arbeitszeiten und auch Home Office-Lösungen helfen hier oft weiter. Was aber, wenn die Eltern nicht zu Hause bleiben können? Im konkreten Fall kontaktierte die Mutter die Plattform Betreuung. Sie suchte für den übernächsten Tag eine Betreuung, da weder sie noch ihr Mann an diesem Tag von zu Hause arbeiten konnten. Etliche Telefonate und viel Geduld brachten schließlich den Erfolg. Noch am gleichen Tag stand die Betreuung der 5-jährigen Tochter. Die Mutter war mit der Freundlichkeit, Kompetenz und Flexibilität der vermittelten Person sehr zufrieden. Allerdings hat diese Spontanität ihren Preis. „15,00€ in der Stunde muss man sich auch leisten können“, merkt die ansonsten sehr zufriedene Mutter an.

Wir warten auf den Krippenplatz

„Ich war verunsichert, als ich Monate nach der Anmeldung bei den städtischen Einrichtungen immer noch keine Zusage für einen Krippenplatz erhalten habe“, berichtet die besorgte Mutter. Dann hat sie sich mit ihrem Anliegen an die Plattform Betreuung gewandt. Noch am selben Tag erhielt die Mutter eine ausführliche Liste mit allen Kindertagesstätten, Großtagespflegestellen und Tagesmüttern im Umkreis. Nach einigen Absagen erhielt sie dann die Zusage für einen Krippenplatz in einer privaten Einrichtung. „Ich bin von der Freundlichkeit und der Kompetenz der Kindergärtnerinnen absolut begeistert. Außerdem hat die Krippe keine festen Schließzeiten, das ist für mich als berufstätige Frau ideal. Den Service der Plattform Betreuung werde ich jederzeit wieder nutzen“, so die rundum zufriedene Mutter.

Mal eben schnell auf Dienstreise

Gerade, wenn es bei den Eltern beruflich einmal turbulent zugeht, ist es für die Kinder wichtig zu wissen, dass sie trotzdem an erster Stelle stehen und man ihre Wünsche ernst nimmt. Ratlos rief deshalb ein Vater bei der Plattform Betreuung an: Die Dienstreise des Vaters war zwar im Familienplaner schon einkalkuliert, nun sollte aber auch noch die Mutter gleichzeitig einen Auslandstermin wahrnehmen. Den Eltern war es deshalb wichtig, dass die beiden Töchter wenigstens ihre geliebten Freizeittermine beim Sport wahrnehmen konnten, die restliche Betreuung war bereits organisiert. Ein Fahrdienst musste also her. Nach einigen Anrufen war jemand gefunden. Die nette Dame schaute noch am selben Abend zum gegenseitigen Kennenlernen vorbei und erledigte die Aufgabe zuverlässig. „Gut zu wissen, dass wir bei einem Betreuungsengpass nun einen Ansprechpartner haben, Sie hören sicher wieder von uns“ so der zufriedene Vater.
Wir sind für Sie da

Persönliche Beratung und Vermittlung von Betreuungskräften und -plätzen

Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr

zum ServicePunkt in Ihrer Nähe
Zum Herunterladen

Informationsflyer (pdf, 879 KB)
Merkblatt Datenschutz (pdf, 929 KB)
Partner werden (pdf, 789 KB)