Familiengerecht - Plattform Betreuung

Beispiele aus der Praxis für Pflege

Ambulanter Pflegedienst für die Eltern

Wenn pflegende Angehörige ausfallen, benötigen die Familien oft schnelle und unkomplizierte Hilfe, um den entstandenen Betreuungsengpass überbrücken zu können. Im konkreten Fall war der Sohn auf der Suche nach einem ambulanten Pflegedienst, nachdem die Mutter aus gesundheitlichen Gründen die Pflege des Vaters nicht mehr übernehmen konnte. Schnell war nach wenigen Telefonaten ein Pflegedienst gefunden, der zusicherte, die Betreuung zu übernehmen. Dem Sohn wurde im Vorfeld empfohlen, ein kostenloses Beratungsgespräch mit dem ambulanten Dienst zu führen, um den konkreten Pflegebedarf zu ermitteln. Mittlerweile kommt der ambulante Pflegedienst regelmäßig zu der Familie. Der Sohn ist mit der medizinischen Versorgung und auch mit der Freundlichkeit des Personals sehr zufrieden. „Ich kann die Plattform Betreuung wirklich nur empfehlen, uns wurde innerhalb von kurzer Zeit professionell weitergeholfen“, freut sich der zufriedene Sohn.

Wenn der Alltag zum Problem wird

Die mehrwöchige Geschäftsreise ist seit Monaten geplant und dann das – die Frau bricht sich das Bein. Ein ambulanter Pflegedienst muss her, der neben der medizinischen Versorgung auch hauswirtschaftliche Dienste anbietet. Einkaufen, Wäsche waschen, Mittagessen kochen – die Liste an alltäglichen Kleinigkeiten, die man mit einem Gipsbein nicht erledigen kann, ist lang. Noch am gleichen Tag erhielt der fürsorgliche Ehemann eine Aufstellung mit mehreren ambulanten Diensten zur Unterstützung seiner Frau. „Ich war froh, so schnell Hilfe über die Plattform Betreuung gefunden zu haben“, bedankt sich die Familie über den Service.

Selbstbestimmt im hohen Alter

„Mein Vater ist aktiv und unternehmungslustig, er surft im Internet und schreibt uns Mails – aber manche Unternehmungen werden für ihn immer schwieriger“, berichtet ein Sohn bei einem Anruf bei der Plattform Betreuung über seinen Vater. Er selbst kann für Fahrten zum Arzt, Einkäufe oder Besuchstermine nicht immer zur Verfügung stehen, gleichzeitig ist es ihm aber wichtig, dass sein Vater seine Unternehmungen planen kann, wie er mag. Die Plattform Betreuung recherchierte und stellte ein Angebot der verschiedenen regionalen Anbieter zusammen. „Vielen Dank für den guten Überblick und die Kostenaufstellung – alles weitere regelt mein Vater – wie immer – selbst“ schreibt uns der zufriedene Sohn.

Pflege-Unterstützung im Haus

„Der Arzt meinte heute, wir sollen einen Heimplatz für unsere Schwiegermutter suchen, aber das kommt für uns überhaupt nicht in Frage“, berichtet der Anrufer verzweifelt. Nach einem Schlaganfall ist seine Schwiegermutter in ihrer Bewegungsfähigkeit stark eingeschränkt, aber bei klarem Bewusstsein. Ihr Mann möchte sie gerne umsorgen und immer für sie da sein, allerdings kann auch er aus Altersgründen keine Pflegeaufgaben übernehmen. Da die Dame bereits in 10 Tagen aus der Reha entlassen werden sollte, war nun eine rasche Lösung gefragt. Nach ausführlicher Beratung war klar, wie diese aussehen sollte: Eine Pflegekraft sollte bei den beiden Senioren ins Haus ziehen, eine Einliegerwohnung war vorhanden. Innerhalb kurzer Zeit kontaktierte die Plattform Betreuung die regionalen Anbieter und konnte sieben ermitteln, die diese Aufgaben übernehmen. Die ganze Familie war sehr dankbar, dass nach dem Schicksalsschlag der Erkrankung eine Lösung gefunden wurde, bei der die Schwiegereltern zusammen auch weiterhin in ihrem Haus wohnen können.
Wir sind für Sie da

Persönliche Beratung und Vermittlung von Betreuungskräften und -plätzen

Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr

zum ServicePunkt in Ihrer Nähe
Zum Herunterladen

Informationsflyer (pdf, 879 KB)
Merkblatt Datenschutz (pdf, 929 KB)
Partner werden (pdf, 789 KB)